Tag Archives: Google

Google Docs + Photoshop – Lektion 11 Online – Anwendungen 05. Juni 2012

5 Jun

Hallo,

heute geht es darum, sich einmal mit der Möglichkeit, typische MS-Office Anwendungen im Internet, also online, zu verwenden.

Ich habe mir dazu Photoshop als Online-Version angesehen, dazu im 2. Teil des Eintrages.

Außerdem habe ich mir auch Google Docs angesen und dies sind meine Erfahrungen damit:

Teil 1 Google Docs

Ausgehend von dieser

http://www.google.com/google-d-s/intl/de/tour1.html

Seite, einem  Online – Tutorial von Google zu dem Thema, habe ich mit der Bearbeitung bzw. Erstellung eines Online-Dokumentes begonnen. Dies ist dabei nur irgendein erstelltes Dokument, um die Technik zu üben, also kein “echtes” (ohne echte Bedeutung/Wichtigkeit). Um so mit Google arbeiten zu können, benötigt man einen Account. Allerdings habe ich den schon bei Google Mail und kann ihn auch für Google Docs benutzen.

Also habe ich mich bei dem Programm angemeldet und unter diesem Link

http://docs.google.com/demo/edit?id=scAC5bAKRQnHJyJ6q18X1GeZH&hl=de&dt=document#document

ein Testdokument erstellt. Dies ist der “echtzeitlink” also der, den ich während dem Bearbeiten an “Mitarbeiter” weitersenden kann.

Nun zu den eigentlichen Erfahrungen mit dem Programm:

Es ist sehr praktisch, an einer Sache arbeiten und seine Ergebnisse direkt an eine oder mehrere Personen gleichzeitig senden zu können, ohne ein extra Mailprogramm verwenden zu müssen. Dies spart Zeit und macht auch die Fehler ggf. geringer, denn man muss nicht hin-und her kopieren und Einfügen wie bei einem Dokument zu einer Mail.

Erinnert mich ein bisschen an eine professionelle Version eines Chattboards, eines Forums. Dabei hat Google Docs allerdings viele zusätzliche optionen und ähnelt MS Office. Dies ist auch ein Vorteil, da doch die meisten das Dokumente-erstellen mit MS Office, mit welcher Version auch immer, gewöhnt sind, und so viele Ähnlichkeiten entdecken werden. (z.B. ist es bei Google Docs ebenfalls möglich, die Schrift zu ändern, den Blocksatz der Schrift zu verändern usw.).

Insgesammt finde ich Google Docs eine praktische Erfindung, obwohl ich sie selbst in naher Zukunft wohl nicht für mich brauchen werde, ich komme mit MS Office in Verbindung mit einem Mailprogramm gut zurecht, es kommt auch sehr selten vor, dass ich mit Anderen Menschen Dokumente noch während des Erstellens besprechen müsste.

Für Menschen, die dies aber regelmäßig müssen, ist Google Docs sicherlich eine gute arbeits-Erleichterung.

Teil 2 Photoshop

Über Photoshop, einer sofware zum Bilder-bearbeiten von Adobe, habe ich mir auf der Homapage dazu einen Eindruck verschafft, unter diesem Link zu erreichen:

http://www.photoshop.com/

Damit kann man also digitale Bilder-Bearbeiten, ebenfalls gleich online möglich. Diesmal habe ich allerdings auf eine Testversion verzichtet, da mir das Programm schon von vielen in diesem Bereich interessierten Freunden einigermaßen bekannt ist und seine Möglichkeiten letztendlich für den Benutzer in der Online Version ähnliche Vorteile haben wie schon Google Docs:

– Schnelles “Teilen” von Fotos mit anderen Nutzern möglich

– Meinungen über Fotos können auch schnell ausgetauscht werden

– Mann kann sich ggf. durch Fotos Anderer auch inspirieren lassen, auf neue Ideen kommen

-USW

Insgesammt auch dies ein gutes Programm, online gut Nutzbar und auch für Anfänger recht einfach zu verstehen – praktisch auch, wenn man öfter Fotos untereinander (bzw. die Links dazu) austauschen will.

Dies waren jetzt nur Vorteile von Google Docs und Photoshop, allerdings möchte ich hier auch einen – meiner Meinung nach – Nachteil erwähnen: Und zwar eben der, dass man online arbeitet und somit alle Arbeiten auf Servern (zwischen) gespeichert werden… und zudem das Risiko der Beobachtung durch andere doch größer ist als offline…ich meine ich hätte kein gutes Gefühl dabei, wichtige Datein ausschließlich online zu bearbeiten. Daher ziehe ich, habe ich die Wahl, das gute alte “offline – Arbeiten” dem online Erstellen von (wichtigen) Dokumenten vor.

Soweit zu Google Docs und zu Photoshop.

Nun noch ein allgemeiner Hinweis zu diesem, meinem Blog:

Da unsere Lektionen nun Bald abgeschlossen sind, ist dies warscheinlich mein letzter Blogeintrag.

Es kann sein, dass ich nach Abschluss aller Lektionen in ca. 2 Wochen diesen und alle übrigen Einträge wieder lösche, d.h. meinen gesamten Blog, da habe ich mich aber noch nicht entschieden.

Die Einträge zu schreiben hat mir von Eintrag zu Eintrag weniger Mühe gemacht (privat nutze ich keine Blogs), und WordPress ist insgesammt eine gute Platform zum bloggen, gut aufgebaut und in mehreren Sprachen einstellbar. Jedoch hatte und habe ich immer noch Schwierigkeiten, einen Eintrag ausführlich zu gestallten- also ich meine, es fällt mir schwer. Denn in den letzten Schuljahren habe ich mir eine “minimalistische” arbeitsweise angewöhnt, gerade auf das Schreiben bezogen. D.h. so viel wie unbedingt nötig, aber dabei sowenig wie möglich.

Wie auch immer, ich hoffe, meine Einträge waren (sind) einigermaßen unterhaltsam oder gar informativ  🙂

Grüße,

aachen12

Am 05. Juni 2012

21:47 Uhr

To be continued

Advertisements